^
top
alles für die Kinder
Familie- und Kinderwelt

Ringelrein und Nerven behalten ...

Social Media

 

Besuchen Sie uns

Kidsplanet bei Facebook    Kidsplanet4u bei Google+    Kidsplanet bei Twitter

 

Matschbrötchen - ein süßer Snack

11.10.2017 - admin

Die Bezeichnung klingt irgendwie eklig, aber das Resultat schmeckt wirklich gut.

Eine schöne Erinnerung aus Kindertagen ...
... auf dem Schulweg schnell beim Bäcker 'rein
... Brötchen und Negerkuss kaufen
... nachfragen, ob das Brötchen aufgeschnitten werden kann
... und schon ist man fast am Ziel.

Den Negerkuss zwischen die Brötchenhälften setzen und das Ganze fest zusammen drücken - fertig ist das süße Pausenbrot. 

Klingt einfach, und das war es auch immer.

Mittlerweile muss man allerdings darauf achten, welche Bezeichnung man für die Zutaten des süßen Snacks verwendet.
Wer sich politisch korrekt ausdrücken möchte, sollte Negerkuss und Mohrenkopf nicht mehr verwenden. Mit dem Namen Schaumkuss oder auch Schokokuss kommt man aber sicherlich auch ans Ziel. 

Es ist wirklich nicht einfach die richtige Bezeichnung zu finden.
Bei Mohrenkopf denke ich eher an ein Biskuitgebäck (mit Pudding gefüllt und Schokolade überzogen) und Schokokuss darf nur verwendet werden, wenn es tatsächlich mit Schokolade und nicht mit kakaohaltiger Fettglasur überzogen ist - mit Schaumkuss verbinde ich eher ein Baiser-Gebäck.
Vielleicht ist diese luftige Köstlichkeit in einigen Jahren auch nur noch unter einem Markennamen, der sich zum Gattungsnamen entwickelt hat, bekannt.
„Mann ist der Dickmann!“
Es gibt wohl kaum jemanden, der diesen Spruch nicht kennt. 

Aber zurück zum Matschbrötchen ...

Falls gerade kein frisches knuspriges Brötchen zur Hand ist, so kann man zu einer Alternative greifen.

Die Variation mit Toast-Brötchen

Diese warme Köstlichkeit ist allerdings noch einmal etwas süßer, da sich die Brotmenge verringert. Außerdem ist Vorsicht geboten, da die Schokolade schmilzt und verläuft.

Die Brötchenhälften kurz auftoasten ...

Mit dem Toaster lässt sich das Matschbrötchen auch spontan zubereiten

... Schokokuss, Schaumkuss, Negerkuss, Mohrenkopf oder wie immer ihr es nennt mittig platzieren ...

Den Schokokuss auf eine Hälfte des Brötchen setzen

... den Deckel aufsetzen und leicht zusammen drücken.

Deckel drauf und andrücken - fertig ist das Matschbrötchen


Ja, es stimmt - bei diesem süßen Snack handelt es sich nicht unbedingt um eine ballaststoff- und vitaminreiche, gesunde Zwischenmahlzeit, aber man muss auch mal alle Fünfe gerade sein lassen.

Wenn es doch schmeckt, dann darf man auch ruhig einmal sündigen.

Wobei sich die Frage stellt, wie man am besten mit „ungesunden“ Lebensmitteln umgeht.

Wird durch den betonten Hinweis auf gesunde Lebensmittel nicht teilweise das Gegenteil von dem erreicht, was man eigentlich vermitteln will?

In einigen Kindergärten gibt es einmal in der Woche das „gesunde Frühstück“.
Entsteht dieses Projekt in Zusammenarbeit mit den Eltern, so kann es passieren, dass die übereifrigen Eltern sich gegenseitig übertreffen wollen und das „gesunde Frühstück“ so extrem mit Rohkost und Vollkornprodukte gestaltet wird, dass die Kinder einen falschen Eindruck bekommen.

Unterscheidet sich dieses gesunde Essen so stark von dem, was die Kinder sonst für die Frühstückspause bekommen, dann wird es zu etwas Besonderem.
Im schlimmsten Fall schmeckt es den Kindern nicht und die Kinder lernen:

Gesund = Nicht lecker!

Bei Süßigkeiten gibt es dann ein schlechtes Gewissen oder aber sie werden noch interessanter, weil sie ja verboten sind.
Und verbotene Dinge üben immer einen ganz besonderen Reiz aus. 

Im Grunde genommen gibt es gar keine ungesunden Lebensmittel.

Schokolade ist reich an Fett und Kohlenhydraten  - aber ist sie deshalb ungesund?
Es kommt eigentlich immer nur auf die Menge an. 

Gesunde Ernährung sollte also als Normalität in den Familien praktiziert werden.
Das Salamibrot wird mit Frischkäse statt Butter geschmiert und erhält zusätzlich ein Salatblatt, nicht, weil es dadurch „gesünder“ wird, sondern weil es einfach besser schmeckt.
Den Durst löschen wir mit Wasser und ein Glas Limo trinken wir, weil wir diesen besonderen Geschmack von Orange oder Zitrone genießen wollen. 

Wir nehmen uns oft selbst die Freude an besonderen Genüssen, wenn sie immerzu verfügbar sind. Direkt nach den Sommerferien sind in den Supermärkten Spekulatius zu finden. Wer hier direkt zuschlägt, für den ist es in der Weihnachtszeit nichts Besonderes mehr.

Ein bewusster Umgang mit Ernährung hilft nicht nur der Gesundheit, sondern verschafft uns auch mehr Lebensfreude.

Also lasst es euch (ausnahmsweise) mal schmecken.

Guten Appetit - das Matschbrötchen ist wirklich köstlich

Alle

Kategorie:
Alle

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar zum Beitrag schreiben
Formular ausblenden   

Hier können Sie einen Kommentar verfassen


Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Berechnen Sie 8 - 4

 

Langweilige Möbelknöpfe bekommen das Lieblingsmotiv der Kinder

13.06.2017
Alle    Alle

 

Werte vermitteln und einen guten Mittelweg finden zwischen elterlicher Sorge und dem Mut den Kindern Freiraum zu geben.

17.01.2017
Alle    Alle

 

Die Kanzlerin hat uns aufgefordert den christlichen Weihnachtsbräuchen mehr Beachtung zu schenken.

10.12.2016
Alle    Alle

 

Ist der Verlust von Traditionen der Preis für die fortschreitende Globalisierung?

16.10.2016
Alle    Alle

 

 

Die schönste Zeit des Jahres oder der blanke Wahn. Familienurlaub ist immer auch eine Herausforderung.

19.08.2016
Alle    Alle

 

Der Schmetterling ist wunderschön an zu sehen aber leider zum spielen nicht geeignet.

31.01.2016
Alle    Alle

 

Wenn die Augen unserer Kleinen größer werden und sich die Freude über ihr ganzes, kleines Gesicht verteilt, wenn wir uns ihnen zuwenden und ihnen unsere ganze Aufmerksamkeit schenken.

28.06.2015
Alle    Alle

 

Unsere Kleinen - unser größter Schatz, doch nicht immer leicht zu besänftigen. Die Suche nach passendem Spielzeug oder Geschenken für den Geburtstag des Nachbarkindes sind lästig, und alles andere als einfach.

15.06.2015
Alle    Alle